Podiumsdiskussion „Keine inklusive Gesellschaft ohne inklusive Bildung?“

Am 15.06. veranstaltet der AK Inklusion eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Keine inklusive Gesellschaft ohne inklusive Bildung?“

Themen wie Inklusion, Diversität und Gleichstellung sind in den letzten Jahren zu politischen Schlagworten geworden, die man gern in den Mund nimmt, denen man aber selten Taten folgen lässt. Besonders Gleichstellung und Inklusion werden oft verengt. Meist setzt man sie entweder mit Geschlechterverhältnissen oder Behinderung gleich und legt sie somit auf ein sehr begrenztes Gebiet fest. Mit Inklusion ist aber – wenn man sie ernst nimmt – der Auftrag einer grundlegenden gesellschaftlichen Veränderung verbunden. Eine Veränderung, die es allen Mitgliedern einer Gesellschaft unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Behinderung ermöglicht, aktiver Teil des Zusammenlebens zu sein (weiter Inklusionsbegriff). Gerade die 2009 ratifizierte UN-Behindertenrechtskonvention ermöglicht es in Deutschland – allen Hindernissen und Umsetzungsproblemen zum Trotz – die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen grundlegend umzugestalten hin zu mehr Fairness und Gerechtigkeit für alle.

Wie sieht aber die Realität in Deutschland aus, insbesondere im Bereich der Bildung und im Arbeitsleben?

Die Podiumsdiskussion soll die Probleme und Potentiale von gesellschaftlicher Inklusion aufzeigen am Beispiel des Bildungs- und Hochschulsystems. Dabei soll darauf eingegangen werden, wie tradierte Vorstellungen und institutionelle Exklusion zusammenhängen, und Ansätze diskutiert werden, wie das deutsche Bildungssystem in Zukunft inklusiver gestaltet werden könnte.

Die Veranstaltung ist barrierearm, wird im Livestream aufgezeichnet. Gebärdensprachdolmetscher stehen zur Verfügung. Während der Ringvorlesung bieten wir eine kostenlose Kinderbetreuung.
Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Kinderbetreuung sowie den livestream finden Sie unter www.diversity.uni-halle.de

Wann: 15.06.2017 ab 18:00Uhr
Wo: Universitätsring 5, Burse zur Tulpe, Hallischer Saal